Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Seminare, Schulungen, Trainings und Unterweisungen der Ge-Lo Akademie GmbH

Allen Dienstleistungen im Rahmen von Seminaren, Schulungen, Trainings und Unterweisungen der Ge-Lo Akademie GmbH liegen die nachfolgenden Bedingungen zugrunde. Eventuelle Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vertragspartners finden keine Anwendung.

 

1. Leistungsumfang


Angebotspreise beziehen sich auf die im Angebot aufgeführte max. Teilnehmerzahl. Kosten für Hotel, Anreise sowie Verpflegung der Teilnehmer sind nicht in den Seminar- und Trainingsgebühren enthalten, wenn diese nicht explizit aufgeführt werden. Die im Angebot bezeichneten Leistungen werden durch Angestellte der Firma Ge-Lo Akademie GmbH oder durch beauftragte Referenten erbracht. Die vereinbarten Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer in Höhe des jeweils geltenden Steuersatzes, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Die Dienstleistungen werden durch die Firma Ge-Lo Akademie GmbH nach den vertraglichen Vereinbarungen durchgeführt. Ein bestimmter Erfolg ist nicht geschuldet.

 

2. Vertragsabschluss


Seminare bei der Ge-Lo Akademie GmbH müssen schriftlich, per Telefon, per Email oder über die Internetseite der Ge-Lo Akademie GmbH gebucht werden. Ein bindender Vertrag kommt erst durch die Bestätigung der Anmeldung durch die Ge-Lo Akademie GmbH zustande.

 

3. Rücktritt


Schriftliche Abmeldungen können bis 12 Werktage vor Seminarbeginn kostenfrei erfolgen. Bei einem Rücktritt nach dieser Frist oder bei Nichterscheinen werden Kosten in Höhe von 50 % der vereinbarten Seminargebühr erhoben.

 

4. Absage


Die Ge-Lo Akademie GmbH behält sich die Absage oder Verschiebung von Seminaren aus organisatorischen und technischen Gründen vor (z.B. bei kurzfristigem Ausfall eines Referenten, höherer Gewalt oder behördlichen Vorgaben). Bei einer Absage durch die Ge-Lo Akademie GmbH wird versucht, die Teilnehmer auf einen anderen Termin umzubuchen, sofern der Teilnehmer damit einverstanden ist. Ist dem Teilnehmer die Teilnahme aufgrund einer Terminverschiebung nicht möglich, kann der Vertrag gekündigt werden und bereits bezahlte Seminargebühren werden zurückgezahlt. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens der gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der Firma Ge-Lo Akademie GmbH.

 

5. Zahlung


Die Teilnahmegebühr ist innerhalb auf der Rechnung angegebenen Frist zahlbar. Eine nur zeitweise Teilnahme an einem Seminar der Ge-Lo Akademie GmbH berechtigt nicht zur Minderung. Eine Aufrechnung von Seiten des Auftragsgebers gegen Forderungen der Firma Ge-Lo Akademie GmbH aus diesem Vertragsverhältnis ist nur insoweit möglich, als die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Im Übrigen ist die Aufrechnung unzulässig.

 

6. Urheberrecht


Eventuell durch die Firma Ge-Lo Akademie GmbH zu Verfügung gestellte Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen auch nicht auszugsweise ohne Einwilligung der Firma Ge-Lo Akademie GmbH vervielfältigt oder verbreitet werden. Die Firma Ge-Lo Akademie GmbH behält sich alle Rechte vor.

 

7. Haftungsbegrenzung


Im Falle einer Pflichtverletzung haftet die Firma Ge-Lo Akademie GmbH vorbehaltlich weiterer vertraglicher oder gesetzlicher Haftungsvoraussetzungen nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit auf Schadensersatz. Ferner haftet die Firma Ge-Lo Akademie GmbH für die Verletzung von Pflichten, die durch einfache fahrlässige Verletzung verursacht wurden, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertraut und vertrauen darf (wesentliche Vertragspflicht). Die Haftung der Firma Ge-Lo Akademie GmbH ist im Falle einer leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und Haftungsbegrenzungen gelten nicht im Falle von Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Sämtliche Schadensersatzansprüche gegen die Firma Ge-Lo Akademie GmbH, gleich aus welchem Rechtsgrund, verjähren spätestens in einem Jahr (bei Verbrauchern in zwei Jahren) seit der Durchführung des Seminars, im Falle der deliktischen Haftung ab Kenntnis oder grob fahrlässiger Unkenntnis von dem Anspruch begründenden Umständen und der Person des Ersatzpflichtigen. Die Regelungen dieses Absatzes gelten nicht im Fall einer Haftung für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit oder bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die Firma Ge-Lo Akademie GmbH ist bemüht, bei der Auswahl der Dozenten größtmögliche Sorgfalt walten zu lassen. Gleichwohl ist es der Firma Ge-Lo Akademie GmbH nicht möglich, die Ausführungen der verschiedenen Dozenten in sachlicher Hinsicht auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Auch insofern gelten die vorgenannten Haftungsbeschränkungen.

 

8. Datenschutz


Die der Firma Ge-Lo Akademie GmbH übermittelten Daten werden maschinell zur Abwicklung der Seminarbuchung und zur Information über weitere Veranstaltungen verarbeitet. Die Namen der Teilnehmer werden eventuell den anderen Seminarteilnehmern über die Teilnehmerlisten zugänglich gemacht. Wenn keine Informationen über weitere Veranstaltungen gewünscht werden, bittet die Firma Ge-Lo Akademie GmbH um kurze Mitteilung.

 

9. Sonstiges

Diese Bedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Bei Unwirksamkeit einzelner Regelungen soll das gelten, was dem wirtschaftlich mit dieser Regelung angestrebten in rechtlich wirksamer Weise an nächsten kommt. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Textform.

Gem. den Vorgaben der Hamburger Landesbehörden besteht in unseren Räumlichkeiten eine Maskenpflicht! Ärztliche Bescheinigungen auf ein Verzicht der Maske werden nicht anerkannt.

 

10. Anwendbares Recht

10.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

10.2 Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag gilt der Geschäftssitz der Ge-Lo Akademie GmbH. Die Befugnis von der Ge-Lo Akademie GmbH, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.